Portrait unseres Kompetenzpartners


  

Seit mehr als 450 Jahren fördern, lagern und vertreiben die Schweizer Salinen den lebenswichtigen Rohstoff Salz für die Schweizer Bevölkerung.

 

 

In den drei Salinen in Schweizerhalle, Riburg und Bex werden jährlich bis zu 600’000 Tonnen Salz produziert und den unterschiedlichsten Verwendungszwecken zugeführt. Damit erfüllen die Schweizer Salinen nicht nur ihren gesetzlichen Versorgungsauftrag, sondern gewährleisten auch – insbesondere in strengen Wintern – eine einwandfreie Mobilität für die gesamte Bevölkerung und werden den hochwertigen Qualitäts- und Leistungsansprüchen sämtlicher Kunden gerecht.

 

Die Schweizer Salinen sind heute im Besitz der Kantone, des Fürstentums Liechtenstein und der Südsalz GmbH Heilbronn, Deutschland. Der Konkordatsvertrag von 1973 regelt den Salzverkauf und garantiert damit die Versorgung aller Regionen mit Salz zu günstigen und einheitlichen Preisen.

 

Auf internationaler Ebene engagieren sich die Schweizer Salinen in der «Vereinigung der Europäischen Salzproduzenten» (EuSalt, European Salt Producers’ Association) und vertreten dort gesamtschweizerische Interessen in den Bereichen Ernährung und Gesundheit, Qualität, Normen, Standards und Umwelt.

Weitere Informationen